Zurück zur Übersicht / Zigarrenpressform DOUBLE CORONA

Zigarrenpressform DOUBLE CORONA

WARENKORB | SCHNELLBESTELLUNG

Tabakanbau-Shop

Zigarrenpressformen gehören zu den wichtigsten Utensilien der Zigarrenherstellung. Diese professionelle Pressform aus langlebigem Hartholz für 10 Double Corona, Churchill oder Robusto-Zigarren eignet sich für folgende Maße:

Zigarrenmaß: max. 7 1/2" × Ringmaß 49
            (max. 200 mm Länge, Ø 19,6 mm),
Abmessungen: 35,5 × 20 × 5,8 cm.

Der verwendete Zigarren-Durchmesser mit Ringmaß 49 hat sich als optimal für milde Zigarren aus einheimischem Tabak erwiesen.

Mögliche Formate:

Double Corona: 200 mm Länge (groß und kräftig:
               nach einem opulenten Mahl)
Churchill:     178 mm Länge (lange entspannend:
               die vollkommene Form)
Robusto:       127 mm Länge (kurz und wuchtig:
               für den vollen Genuss)

Datenblatt (PDF, 753 KB)

Die Pressformen selbst sowie die Stifte zur passgenauen Zusammenführung von Ober- und Unterteil sind in langlebigem Buchen-Hartholz gefertigt. Die Innenseite des Oberteils ist zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit lackiert. Das Oberteil besteht aus 15 verleimten Einzelteilen und den Pass-Stiften.

Die Pressform ist nach vorne geöffnet, so dass die Zigarren vor der Entnahme aus der Presse entlang der Vorderseite präzise geschnitten werden können.

Anleitung

Einlegen der Wickel in die Pressform

Mit der Zigarrenpressform bringen Sie die aus dem Umblatt und der Einlage hergestellten Wickel in eine glatte, gleichmäßige Form, um dann abschließend das Deckblatt aufzubringen. Die gerollte Zigarre sollte in etwa die Größe und Form wie die Einlagestellen der Zigarrenpressform haben Die Wickel werden in die untere Pressform eingelegt, die dann mit dem Oberteil verschlossen wird. Zur Arretierung können Sie Gewichte oder Schraubzwingen verwenden.

Drehen der gepressten Wickel

Nach 30 Minuten wird die Pressform wieder geöffnet, um den Wickel zu drehen. Dadurch verhindern Sie Kanten an den Auflagestellen von Ober- und Unterteil. Eine Drittel Drehung (120°) genügt, danach wird die Pressform wieder für mindestens eine halbe Stunde verschlossen. Der Vorgang wird noch einmal wiederholt, zeigen sich danach weiterhin leichte Kanten, können Sie den Vorgang nochmals wiederholen.

Pflege der Zigarrenpressform

Tabakreste werden nach Benutzung mit einer weichen Bürste oder einem trockenen Tuch vorsichtig entfernt. Bitte achten Sie auf die sorgfältige Behandlung der Pressform und wenden Sie insbesondere beim Einpassen des Ober- und Unterteils keine Gewalt an.

Download Datenblatt (PDF, 753 KB)

Zigarrenherstellung zuhause

Zusätzliche Tipps

1. Für Zigarren werden üblicherweise 3 Tabaksorten für die Einlage sowie eigene Sorten für Umblatt und Deckblatt verwendet. Die stärkste Einlagesorte liegt innen (Obergut = obere Blätter der Pflanze), nach außen nimmt die Stärke ab.

2. Je größer der Durchmesser (Ringmaß) einer Zigarre ist, umso milder wird sie schmecken. Mit der Zigarrengröße dieser Pressform erhalten Sie für einheimischen Tabak die besten Ergebnisse.

3. Experimentieren Sie mit der Zigarrenlänge: Verwenden Sie die kurze Robusto (124 mm) für den vollen Tabakgeschmack und zum Ausprobieren der Mischung, die Double Corona (200 mm) für den langanhaltenden Genuss nach einem opulenten Mahl oder die Churchill (178 mm) für die Zigarren-Lounge unter Freunden.

© 2000-2018 Tabakanbau.de. Bilder + Texte sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung nur mit schriftlicher Zustimmung von tabakanbau.de! Zuletzt geändert: 11.10.2011.